Bilfinger Noell GmbH

Navigation
Meldungen Detail

Erfolgreicher Funktionstest weiterer bei Babcock Noell gefertigten Komponenten für die Abfallbehandlungsanlage ICEDA in Frankreich

29.10.2015

Im Rahmen des Auftrages der EdF über die Lieferung von Spezialequipments für die Umsetzung von Heißen Zellen der Abfallbehandlungsanlage ICEDA in Lyon / Frankreich, konstruierte und fertigte Babcock Noell unter anderem zwei Zerlegelinien zur Konditionierung von nuklearen Abfällen.

Im August wurden die Funktionstests der Zerlegelinien mit einer Delegation der Firma EdF in Würzburg erfolgreich durchgeführt.

Die BNG-Zerlegelinien, die für die erste von drei Heißen Zellen in ICEDA vorgesehen sind, realisieren das Zerkleinern von verschiedenen Abfällen einschließlich deren kastenförmiger Verpackung (Etui). Verschiedene Teilfunktionen der Zerlegelinien werden für jede Abfallart so kombiniert, dass ein teilautomatisierter Prozess mit optimierten Bedienereinsatz entsteht.

Folgende Teilfunktionen der Zerlegelinien wurden realisiert:

  • Umlegen des Etuis von vertikaler in horizontaler Position mittels hydraulischer Umlegevorrichtung
  • Entleeren von Etuis mittels hydraulischer Kippvorrichtung
  • Zuführen der langen Stäbe in Richtung Schere mittels hydraulischem Greifer
  • Hydraulisches Scheren zum Zerkleinern von ca. 4,5 m langen Stäben
  • Zerlegen der Etui-Behälter mittels fernmanipulierten Sägen
  • Pressen der Etuisegmente zur Volumenreduktion
  • Zuführen von kurzen Stäben (ca. 150 – 220 mm) in den Verpackungbehälter mittels Rütteln

Die Fertigstellung und Lieferung der Zerlegeeinrichtungen ist für März 2016 vorgesehen.

Des Weiteren konstruierte und fertigte Babcock Noell eine speziell hierfür entwickelte Betonieranlage, die das Immobilisieren der Abfälle in den Verpackungsbehältern durch fernhantierte Zugabe eines speziellen Betons sicher stellt. Nach weiteren Betonierschritten sind die Abfälle endlagerfähig verpackt und können in ein Zwischenlager transportiert werden.

Für die Umsetzung der Heißen Zellen der Anlage ICEDA hat Babcock Noell bereits verschiedene Spezialequipments, wie zum Beispiel Kräne, Strahlenschutzfenster, Abschirmtore oder Auskleidungen erfolgreich gefertigt und geliefert, um einen fernhantierten Betrieb, einschließlich Wartung der Komponenten, zu gewährleisten.