Bilfinger Noell GmbH

Navigation

Zerlegeeinrichtungen

Für die Zerlegung kontaminierter oder aktivierter Teile in Heißen Zellen entwickelt, fertigt und montiert Bilfinger Noell anforderungsgerechte Maschinen. Hierunter fallen z. B. Maschinen, die Brennelemente in ihre Einzelteile zerlegen und für die Verpackung in Lagerbehältern vorbereiten. Hierzu gehört auch die vorlaufende Konzeptfindung, um den Zerlegeprozess auch unter Berücksichtigung von nicht spezifikationskonformen Einheiten ausführen zu können. Verschieden Szenarien werden hierbei untersucht, um die optimale Zerlegetechnik, wie z. B. fräsen, scheren oder sägen, unter Berücksichtigung der gegebenen Randbedingungen, wie vorhandene Räumlichkeiten und Stückgröße, zu finden. Die notwendige Steuerung der Komponenten wird anforderungsgerecht selbst entwickelt, programmiert und gefertigt.

Weiterhin wird auch das Zusammenspiel mit der notwendigen Handhabungstechnik, der fernhantierten Instandhaltung sowie der weiteren Nachbehandlung berücksichtigt.

Liefer- und Leistungsumfang:

  • Detailkonstruktion und Berechnung
  • Materialbeschaffung
  • Fertigung
  • Inbetriebsetzung
  • Transport
  • Endmontage
  • Alle Bau- und Qualitätsprüfungen
  • Enddokumentation

Ausgewählte Referenzen:

  • Verglasungseinrichtung Karlsruhe, Deutschland
  • PKA Gorleben, Deutschland
  • Swierk, Polen
  • SKB Encapsulation Plant, Schweden
  • ICEDA, Frankreich
  • ISF 2 Tschernobyl, Ukraine
  • HRA Solarium, Belgien
  • PAMELA, Belgien
  • Ignalina, Litauen

Ansprechpartner

Wolfgang Mützel

Wolfgang Mützel

Vertrieb
Bilfinger Noell GmbH
Alfred Nobel Str. 20
97080 Würzburg

Telefon: +49 931 903-1702
Telefax: +49 931 903-1018

Marc Winter

Marc Winter

Leiter Produktbereich
Bilfinger Noell GmbH
Alfred Nobel Str. 20
97080 Würzburg

Telefon: +49 931 903-1409
Telefax: +49 931 903-1018