Bilfinger Noell GmbH

Navigation

Machbarkeitsstudien

Mit dem Antrag auf Stilllegung nukleartechnischer Anlagen ist die Machbarkeit des Rückbaus bzw. des sicheren Einschlusses nachzuweisen. Diese Studien werden in einem frühen Stadium erstellt und als ergänzende Unterlage dem Stilllegungsantrag beigefügt.
Hierbei werden unter anderem die Konzepte für den Rückbau der aktivierten und hoch kontaminierten Großkomponenten, deren Zerlegearten und die nachfolgende Abfallbehandlung unter Berücksichtigung der Dosisleistung untersucht. Die Mengen von radioaktiven Abfällen werden grob ermittelt und klassifiziert.

Bilfinger Noell hat für eine Vielzahl von Forschungs- und Leistungsreaktoren im In- und Ausland solche Machbarkeitsstudien und Konzeptplanungen ausgeführt.

Ausgewählte Referenzen:
Mehrzweckforschungsreaktor Karlsruhe, Deutschland
KKW Stade, Deutschland
KKW Brunsbüttel, Deutschland
JRC ISPRA, Italien
Forschungsreaktor Salaspils, Lettland
KKW Würgassen, Deutschland
KKW Mühlheim-Kärlich, Deutschland

Ansprechpartner

Wolfgang Mützel

Wolfgang Mützel

Vertrieb
Bilfinger Noell GmbH
Alfred Nobel Str. 20
97080 Würzburg

Telefon: +49 931 903-1702
Telefax: +49 931 903-1018

Marc Winter

Marc Winter

Leiter Produktbereich
Bilfinger Noell GmbH
Alfred Nobel Str. 20
97080 Würzburg

Telefon: +49 931 903-1409
Telefax: +49 931 903-1018