Bilfinger Noell GmbH

Navigation
Komponenten für Kernkraftwerke

Komponenten für Kernkraftwerke

Place for the big image

Commerzbank Arena

Deutschland

Bilfinger Berger betreibt...
Place for the small images

Containment-Liner

Containment-Liner Zum Referenzprojekt
BE_CL_01

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_02

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_03

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_04

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_05

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_06

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_07

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_08

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_09

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_10

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_11

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_12

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
BE_CL_13

Containment-Liner sind Stahlauskleidungen des Reaktorgebäudes, die an der Innenseite der Betonhülle eingebaut werden und die die erforderliche Dichtheit des Reaktorgebäudes bei allen Betriebs- und Auslegungszuständen gewährleisten. Sie bestehen aus dünnen Blechen (ca. 6 mm), die über Bolzen und sonstige Verankerungsmittel direkt während des Betonierens des Reaktorgebäudes eingebracht werden und gleichzeitig als verlorene Schalung dienen. Je nach Betonierkonzept können verschiedene Montagevarianten, Einzelblech oder Ringlösungen, zur Anwendung kommen.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

 

 

Sicherheitshüllen

Sicherheitshüllen Zum Referenzprojekt
BE_SH_01

Die Sicherheitshülle dient dem Einschluss aller nuklearen Anlagenteile eines Kernkraftwerks. Es handelt sich in den meisten Fällen um eine Kugelschale aus hochfestem Stahl, die mit zahlreichen gasdichten Öffnungen und Durchführungen versehen ist. Sie entspricht dem inneren Containment von Kraftwerken neuester Bauart.
Bei Kraftwerksbetrieb herrscht in der Sicherheitshülle ein leichter Unterdruck, der einen Austritt von radioaktiven Substanzen in die Umgebung verhindert. Der Sicherheitsbehälter ist für Überdrücke und erhöhten Temperaturen bei Störfällen dimensioniert.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Stade, Deutschland
  • KKW Unterweser, Deutschland
  • KKW Mühlheim-Kärlich, Deutschland
  • KKW Grohnde, Deutschland
BE_SH_02

Die Sicherheitshülle dient dem Einschluss aller nuklearen Anlagenteile eines Kernkraftwerks. Es handelt sich in den meisten Fällen um eine Kugelschale aus hochfestem Stahl, die mit zahlreichen gasdichten Öffnungen und Durchführungen versehen ist. Sie entspricht dem inneren Containment von Kraftwerken neuester Bauart.
Bei Kraftwerksbetrieb herrscht in der Sicherheitshülle ein leichter Unterdruck, der einen Austritt von radioaktiven Substanzen in die Umgebung verhindert. Der Sicherheitsbehälter ist für Überdrücke und erhöhten Temperaturen bei Störfällen dimensioniert.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Stade, Deutschland
BE_SH_03

Die Sicherheitshülle dient dem Einschluss aller nuklearen Anlagenteile eines Kernkraftwerks. Es handelt sich in den meisten Fällen um eine Kugelschale aus hochfestem Stahl, die mit zahlreichen gasdichten Öffnungen und Durchführungen versehen ist. Sie entspricht dem inneren Containment von Kraftwerken neuester Bauart.
Bei Kraftwerksbetrieb herrscht in der Sicherheitshülle ein leichter Unterdruck, der einen Austritt von radioaktiven Substanzen in die Umgebung verhindert. Der Sicherheitsbehälter ist für Überdrücke und erhöhten Temperaturen bei Störfällen dimensioniert.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Grohnde, Deutschland
BE_SH_04

Die Sicherheitshülle dient dem Einschluss aller nuklearen Anlagenteile eines Kernkraftwerks. Es handelt sich in den meisten Fällen um eine Kugelschale aus hochfestem Stahl, die mit zahlreichen gasdichten Öffnungen und Durchführungen versehen ist. Sie entspricht dem inneren Containment von Kraftwerken neuester Bauart.
Bei Kraftwerksbetrieb herrscht in der Sicherheitshülle ein leichter Unterdruck, der einen Austritt von radioaktiven Substanzen in die Umgebung verhindert. Der Sicherheitsbehälter ist für Überdrücke und erhöhten Temperaturen bei Störfällen dimensioniert.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Isar 2, Deutschland
BE_SH_05

Die Sicherheitshülle dient dem Einschluss aller nuklearen Anlagenteile eines Kernkraftwerks. Es handelt sich in den meisten Fällen um eine Kugelschale aus hochfestem Stahl, die mit zahlreichen gasdichten Öffnungen und Durchführungen versehen ist. Sie entspricht dem inneren Containment von Kraftwerken neuester Bauart.
Bei Kraftwerksbetrieb herrscht in der Sicherheitshülle ein leichter Unterdruck, der einen Austritt von radioaktiven Substanzen in die Umgebung verhindert. Der Sicherheitsbehälter ist für Überdrücke und erhöhten Temperaturen bei Störfällen dimensioniert.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Unterweser, Deutschland
BE_SH_06

Die Sicherheitshülle dient dem Einschluss aller nuklearen Anlagenteile eines Kernkraftwerks. Es handelt sich in den meisten Fällen um eine Kugelschale aus hochfestem Stahl, die mit zahlreichen gasdichten Öffnungen und Durchführungen versehen ist. Sie entspricht dem inneren Containment von Kraftwerken neuester Bauart.
Bei Kraftwerksbetrieb herrscht in der Sicherheitshülle ein leichter Unterdruck, der einen Austritt von radioaktiven Substanzen in die Umgebung verhindert. Der Sicherheitsbehälter ist für Überdrücke und erhöhten Temperaturen bei Störfällen dimensioniert.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • Dow Chemical Stade, Deutschland

 

 

Die Sicherheitshülle dient dem Einschluss aller nuklearen Anlagenteile eines Kernkraftwerks. Es handelt sich in den meisten Fällen um eine Kugelschale aus hochfestem Stahl, die mit zahlreichen gasdichten Öffnungen und Durchführungen versehen ist. Sie entspricht dem inneren Containment von Kraftwerken neuester Bauart.
Bei Kraftwerksbetrieb herrscht in der Sicherheitshülle ein leichter Unterdruck, der einen Austritt von radioaktiven Substanzen in die Umgebung verhindert. Der Sicherheitsbehälter ist für Überdrücke und erhöhten Temperaturen bei Störfällen dimensioniert.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Stade, Deutschland
  • KKW Unterweser, Deutschland
  • KKW Mühlheim-Kärlich, Deutschland
  • KKW Grohnde, Deutschland
  • KKW Isar 2, Deutschland
  • Dow Chemical Stade, Deutschland

Personen und Materialschleusen

Personen und Materialschleusen Zum Referenzprojekt
BE_AL_05

Schleusen sind Druckbehälter mit zwei Türen, die das Containment bzw. die Sicherheitshülle durchdringen und den Zugang zum Reaktorgebäude unter Einhaltung der Dichtheit nach außen gewährleisten.
 
Schleusen dienen dem gezielten Ein- und Ausschleusen von Personen und/oder Material in und aus dem Containment. Sie ermöglichen dabei die Aufrechterhaltung der Betriebsbedingungen im Inneren des Containments. Durch die Auslegung als Druckbehälter wird der unkontrollierte Druckverlust oder der Austritt von Kontamination aus dem Reaktorgebäude verhindert.
 
Als Türöffnungsmechanismen stehen je nach Kundenwunsch verschiedene Systeme zur Verfügung.
 
Folgende Funktionen werden dabei erfüllt:

  • Zugang des Personals in das Containment
  • Sicherstellen von Flucht- und Rettungsmöglichkeiten aus dem Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Zugang in das Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Austritt von Kontamination
  • Transport von Material in das Containment oder aus dem Containment heraus
  • Integrität bei Auslegungsstörfällen

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Gundremmingen, Deutschland

  • KKW Angra 1 & 2, Brasilien

  • KKW Philippsburg, Deutschland

  • KKW Grafenrheinfeld, Deutschland

  • KKW Grohnde, Deutschland

  • KKW Trillo, Spanien

  • KKW Gösgen, Schweiz

  • KKW Grenoble, Frankreich

BE_AL_06

Schleusen sind Druckbehälter mit zwei Türen, die das Containment bzw. die Sicherheitshülle durchdringen und den Zugang zum Reaktorgebäude unter Einhaltung der Dichtheit nach außen gewährleisten.
 
Schleusen dienen dem gezielten Ein- und Ausschleusen von Personen und/oder Material in und aus dem Containment. Sie ermöglichen dabei die Aufrechterhaltung der Betriebsbedingungen im Inneren des Containments. Durch die Auslegung als Druckbehälter wird der unkontrollierte Druckverlust oder der Austritt von Kontamination aus dem Reaktorgebäude verhindert.
 
Als Türöffnungsmechanismen stehen je nach Kundenwunsch verschiedene Systeme zur Verfügung.
 
Folgende Funktionen werden dabei erfüllt:

  • Zugang des Personals in das Containment
  • Sicherstellen von Flucht- und Rettungsmöglichkeiten aus dem Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Zugang in das Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Austritt von Kontamination
  • Transport von Material in das Containment oder aus dem Containment heraus
  • Integrität bei Auslegungsstörfällen

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Gundremmingen, Deutschland

  • KKW Angra 1 & 2, Brasilien

  • KKW Philippsburg, Deutschland

  • KKW Grafenrheinfeld, Deutschland

  • KKW Grohnde, Deutschland

  • KKW Trillo, Spanien

  • KKW Gösgen, Schweiz

  • KKW Grenoble, Frankreich

BE_AL_07

Schleusen sind Druckbehälter mit zwei Türen, die das Containment bzw. die Sicherheitshülle durchdringen und den Zugang zum Reaktorgebäude unter Einhaltung der Dichtheit nach außen gewährleisten.
 
Schleusen dienen dem gezielten Ein- und Ausschleusen von Personen und/oder Material in und aus dem Containment. Sie ermöglichen dabei die Aufrechterhaltung der Betriebsbedingungen im Inneren des Containments. Durch die Auslegung als Druckbehälter wird der unkontrollierte Druckverlust oder der Austritt von Kontamination aus dem Reaktorgebäude verhindert.
 
Als Türöffnungsmechanismen stehen je nach Kundenwunsch verschiedene Systeme zur Verfügung.
 
Folgende Funktionen werden dabei erfüllt:

  • Zugang des Personals in das Containment
  • Sicherstellen von Flucht- und Rettungsmöglichkeiten aus dem Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Zugang in das Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Austritt von Kontamination
  • Transport von Material in das Containment oder aus dem Containment heraus
  • Integrität bei Auslegungsstörfällen

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Gundremmingen, Deutschland

  • KKW Angra 1 & 2, Brasilien

  • KKW Philippsburg, Deutschland

  • KKW Grafenrheinfeld, Deutschland

  • KKW Grohnde, Deutschland

  • KKW Trillo, Spanien

  • KKW Gösgen, Schweiz

  • KKW Grenoble, Frankreich

BE_AL_08

Schleusen sind Druckbehälter mit zwei Türen, die das Containment bzw. die Sicherheitshülle durchdringen und den Zugang zum Reaktorgebäude unter Einhaltung der Dichtheit nach außen gewährleisten.
 
Schleusen dienen dem gezielten Ein- und Ausschleusen von Personen und/oder Material in und aus dem Containment. Sie ermöglichen dabei die Aufrechterhaltung der Betriebsbedingungen im Inneren des Containments. Durch die Auslegung als Druckbehälter wird der unkontrollierte Druckverlust oder der Austritt von Kontamination aus dem Reaktorgebäude verhindert.
 
Als Türöffnungsmechanismen stehen je nach Kundenwunsch verschiedene Systeme zur Verfügung.
 
Folgende Funktionen werden dabei erfüllt:

  • Zugang des Personals in das Containment
  • Sicherstellen von Flucht- und Rettungsmöglichkeiten aus dem Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Zugang in das Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Austritt von Kontamination
  • Transport von Material in das Containment oder aus dem Containment heraus
  • Integrität bei Auslegungsstörfällen

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Gundremmingen, Deutschland

  • KKW Angra 1 & 2, Brasilien

  • KKW Philippsburg, Deutschland

  • KKW Grafenrheinfeld, Deutschland

  • KKW Grohnde, Deutschland

  • KKW Trillo, Spanien

  • KKW Gösgen, Schweiz

  • KKW Grenoble, Frankreich

BE_AL_09

Schleusen sind Druckbehälter mit zwei Türen, die das Containment bzw. die Sicherheitshülle durchdringen und den Zugang zum Reaktorgebäude unter Einhaltung der Dichtheit nach außen gewährleisten.
 
Schleusen dienen dem gezielten Ein- und Ausschleusen von Personen und/oder Material in und aus dem Containment. Sie ermöglichen dabei die Aufrechterhaltung der Betriebsbedingungen im Inneren des Containments. Durch die Auslegung als Druckbehälter wird der unkontrollierte Druckverlust oder der Austritt von Kontamination aus dem Reaktorgebäude verhindert.
 
Als Türöffnungsmechanismen stehen je nach Kundenwunsch verschiedene Systeme zur Verfügung.
 
Folgende Funktionen werden dabei erfüllt:

  • Zugang des Personals in das Containment
  • Sicherstellen von Flucht- und Rettungsmöglichkeiten aus dem Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Zugang in das Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Austritt von Kontamination
  • Transport von Material in das Containment oder aus dem Containment heraus
  • Integrität bei Auslegungsstörfällen

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Gundremmingen, Deutschland

  • KKW Angra 1 & 2, Brasilien

  • KKW Philippsburg, Deutschland

  • KKW Grafenrheinfeld, Deutschland

  • KKW Grohnde, Deutschland

  • KKW Trillo, Spanien

  • KKW Gösgen, Schweiz

  • KKW Grenoble, Frankreich

BE_AL_10

Schleusen sind Druckbehälter mit zwei Türen, die das Containment bzw. die Sicherheitshülle durchdringen und den Zugang zum Reaktorgebäude unter Einhaltung der Dichtheit nach außen gewährleisten.
 
Schleusen dienen dem gezielten Ein- und Ausschleusen von Personen und/oder Material in und aus dem Containment. Sie ermöglichen dabei die Aufrechterhaltung der Betriebsbedingungen im Inneren des Containments. Durch die Auslegung als Druckbehälter wird der unkontrollierte Druckverlust oder der Austritt von Kontamination aus dem Reaktorgebäude verhindert.
 
Als Türöffnungsmechanismen stehen je nach Kundenwunsch verschiedene Systeme zur Verfügung.
 
Folgende Funktionen werden dabei erfüllt:

  • Zugang des Personals in das Containment
  • Sicherstellen von Flucht- und Rettungsmöglichkeiten aus dem Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Zugang in das Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Austritt von Kontamination
  • Transport von Material in das Containment oder aus dem Containment heraus
  • Integrität bei Auslegungsstörfällen

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Gundremmingen, Deutschland

  • KKW Angra 1 & 2, Brasilien

  • KKW Philippsburg, Deutschland

  • KKW Grafenrheinfeld, Deutschland

  • KKW Grohnde, Deutschland

  • KKW Trillo, Spanien

  • KKW Gösgen, Schweiz

  • KKW Grenoble, Frankreich

BE_AL_11

Schleusen sind Druckbehälter mit zwei Türen, die das Containment bzw. die Sicherheitshülle durchdringen und den Zugang zum Reaktorgebäude unter Einhaltung der Dichtheit nach außen gewährleisten.
 
Schleusen dienen dem gezielten Ein- und Ausschleusen von Personen und/oder Material in und aus dem Containment. Sie ermöglichen dabei die Aufrechterhaltung der Betriebsbedingungen im Inneren des Containments. Durch die Auslegung als Druckbehälter wird der unkontrollierte Druckverlust oder der Austritt von Kontamination aus dem Reaktorgebäude verhindert.
 
Als Türöffnungsmechanismen stehen je nach Kundenwunsch verschiedene Systeme zur Verfügung.
 
Folgende Funktionen werden dabei erfüllt:

  • Zugang des Personals in das Containment
  • Sicherstellen von Flucht- und Rettungsmöglichkeiten aus dem Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Zugang in das Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Austritt von Kontamination
  • Transport von Material in das Containment oder aus dem Containment heraus
  • Integrität bei Auslegungsstörfällen

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Gundremmingen, Deutschland

  • KKW Angra 1 & 2, Brasilien

  • KKW Philippsburg, Deutschland

  • KKW Grafenrheinfeld, Deutschland

  • KKW Grohnde, Deutschland

  • KKW Trillo, Spanien

  • KKW Gösgen, Schweiz

  • KKW Grenoble, Frankreich

BE_AL_12

Schleusen sind Druckbehälter mit zwei Türen, die das Containment bzw. die Sicherheitshülle durchdringen und den Zugang zum Reaktorgebäude unter Einhaltung der Dichtheit nach außen gewährleisten.
 
Schleusen dienen dem gezielten Ein- und Ausschleusen von Personen und/oder Material in und aus dem Containment. Sie ermöglichen dabei die Aufrechterhaltung der Betriebsbedingungen im Inneren des Containments. Durch die Auslegung als Druckbehälter wird der unkontrollierte Druckverlust oder der Austritt von Kontamination aus dem Reaktorgebäude verhindert.
 
Als Türöffnungsmechanismen stehen je nach Kundenwunsch verschiedene Systeme zur Verfügung.
 
Folgende Funktionen werden dabei erfüllt:

  • Zugang des Personals in das Containment
  • Sicherstellen von Flucht- und Rettungsmöglichkeiten aus dem Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Zugang in das Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Austritt von Kontamination
  • Transport von Material in das Containment oder aus dem Containment heraus
  • Integrität bei Auslegungsstörfällen

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Gundremmingen, Deutschland

  • KKW Angra 1 & 2, Brasilien

  • KKW Philippsburg, Deutschland

  • KKW Grafenrheinfeld, Deutschland

  • KKW Grohnde, Deutschland

  • KKW Trillo, Spanien

  • KKW Gösgen, Schweiz

  • KKW Grenoble, Frankreich

Schleusen sind Druckbehälter mit zwei Türen, die das Containment bzw. die Sicherheitshülle durchdringen und den Zugang zum Reaktorgebäude unter Einhaltung der Dichtheit nach außen gewährleisten.
 
Schleusen dienen dem gezielten Ein- und Ausschleusen von Personen und/oder Material in und aus dem Containment. Sie ermöglichen dabei die Aufrechterhaltung der Betriebsbedingungen im Inneren des Containments. Durch die Auslegung als Druckbehälter wird der unkontrollierte Druckverlust oder der Austritt von Kontamination aus dem Reaktorgebäude verhindert.
 
Als Türöffnungsmechanismen stehen je nach Kundenwunsch verschiedene Systeme zur Verfügung.
 
Folgende Funktionen werden dabei erfüllt:

  • Zugang des Personals in das Containment
  • Sicherstellen von Flucht- und Rettungsmöglichkeiten aus dem Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Zugang in das Containment
  • Verhinderung von unkontrolliertem Austritt von Kontamination
  • Transport von Material in das Containment oder aus dem Containment heraus
  • Integrität bei Auslegungsstörfällen

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Gundremmingen, Deutschland

  • KKW Angra 1 & 2, Brasilien

  • KKW Philippsburg, Deutschland

  • KKW Grafenrheinfeld, Deutschland

  • KKW Grohnde, Deutschland

  • KKW Trillo, Spanien

  • KKW Gösgen, Schweiz

  • KKW Grenoble, Frankreich

Edelstahlauskleidungen für Becken

Edelstahlauskleidungen für Becken Zum Referenzprojekt
BE_BA_01

An die Edelstahlauskleidungen (Poolliner) für diverse Becken und Tanks, z. B. Brennelementlagerbecken und Reaktorbecken, werden hohe Dichtheitsanforderungen über die gesamte Betriebszeit gestellt. Sie werden individuell für den jeweiligen Anwendungsfall gemäß Kundenanforderungen ausgelegt, konstruiert, gefertigt und montiert. Bei der Auslegung werden auch Sonderlasten wie Störfalltemperaturen und Erdbeben berücksichtigt.

Die Auskleidungsbleche werden auf eine Unterkonstruktion aufgeschweißt, die wandbündig im Beton eingebettet und verankert ist. Die Blechdicke ist abhängig von den mechanischen Belastungen. Sämtliche Schweißnähte der Auskleidungsbleche sind an ein Leckage-Überwachungssystem angeschlossen.

Babcock Noell liefert auch die zugehörigen Einbauten wie z.B. Schotte, Schütze, Abschirmriegel, Treppen, Konsolen und Dichttüren.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
  • KKW ISAR II, Deutschland
  • KKW Neckarwestheim II, Deutschland
  • Super Phenix, Frankreich
  • KKW Atucha 1 & 2, Argentinien
  • KKW Angra 2, Brasilien
BE_BA_02

An die Edelstahlauskleidungen (Poolliner) für diverse Becken und Tanks, z. B. Brennelementlagerbecken und Reaktorbecken, werden hohe Dichtheitsanforderungen über die gesamte Betriebszeit gestellt. Sie werden individuell für den jeweiligen Anwendungsfall gemäß Kundenanforderungen ausgelegt, konstruiert, gefertigt und montiert. Bei der Auslegung werden auch Sonderlasten wie Störfalltemperaturen und Erdbeben berücksichtigt.

Die Auskleidungsbleche werden auf eine Unterkonstruktion aufgeschweißt, die wandbündig im Beton eingebettet und verankert ist. Die Blechdicke ist abhängig von den mechanischen Belastungen. Sämtliche Schweißnähte der Auskleidungsbleche sind an ein Leckage-Überwachungssystem angeschlossen.

Babcock Noell liefert auch die zugehörigen Einbauten wie z.B. Schotte, Schütze, Abschirmriegel, Treppen, Konsolen und Dichttüren.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
  • KKW ISAR II, Deutschland
  • KKW Neckarwestheim II, Deutschland
  • Super Phenix, Frankreich
  • KKW Atucha 1 & 2, Argentinien
  • KKW Angra 2, Brasilien
BE_BA_03

An die Edelstahlauskleidungen (Poolliner) für diverse Becken und Tanks, z. B. Brennelementlagerbecken und Reaktorbecken, werden hohe Dichtheitsanforderungen über die gesamte Betriebszeit gestellt. Sie werden individuell für den jeweiligen Anwendungsfall gemäß Kundenanforderungen ausgelegt, konstruiert, gefertigt und montiert. Bei der Auslegung werden auch Sonderlasten wie Störfalltemperaturen und Erdbeben berücksichtigt.

Die Auskleidungsbleche werden auf eine Unterkonstruktion aufgeschweißt, die wandbündig im Beton eingebettet und verankert ist. Die Blechdicke ist abhängig von den mechanischen Belastungen. Sämtliche Schweißnähte der Auskleidungsbleche sind an ein Leckage-Überwachungssystem angeschlossen.

Babcock Noell liefert auch die zugehörigen Einbauten wie z.B. Schotte, Schütze, Abschirmriegel, Treppen, Konsolen und Dichttüren.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
  • KKW ISAR II, Deutschland
  • KKW Neckarwestheim II, Deutschland
  • Super Phenix, Frankreich
  • KKW Atucha 1 & 2, Argentinien
  • KKW Angra 2, Brasilien
BE_BA_04

An die Edelstahlauskleidungen (Poolliner) für diverse Becken und Tanks, z. B. Brennelementlagerbecken und Reaktorbecken, werden hohe Dichtheitsanforderungen über die gesamte Betriebszeit gestellt. Sie werden individuell für den jeweiligen Anwendungsfall gemäß Kundenanforderungen ausgelegt, konstruiert, gefertigt und montiert. Bei der Auslegung werden auch Sonderlasten wie Störfalltemperaturen und Erdbeben berücksichtigt.

Die Auskleidungsbleche werden auf eine Unterkonstruktion aufgeschweißt, die wandbündig im Beton eingebettet und verankert ist. Die Blechdicke ist abhängig von den mechanischen Belastungen. Sämtliche Schweißnähte der Auskleidungsbleche sind an ein Leckage-Überwachungssystem angeschlossen.

Babcock Noell liefert auch die zugehörigen Einbauten wie z.B. Schotte, Schütze, Abschirmriegel, Treppen, Konsolen und Dichttüren.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
  • KKW ISAR II, Deutschland
  • KKW Neckarwestheim II, Deutschland
  • Super Phenix, Frankreich
  • KKW Atucha 1 & 2, Argentinien
  • KKW Angra 2, Brasilien
BE_BA_05

An die Edelstahlauskleidungen (Poolliner) für diverse Becken und Tanks, z. B. Brennelementlagerbecken und Reaktorbecken, werden hohe Dichtheitsanforderungen über die gesamte Betriebszeit gestellt. Sie werden individuell für den jeweiligen Anwendungsfall gemäß Kundenanforderungen ausgelegt, konstruiert, gefertigt und montiert. Bei der Auslegung werden auch Sonderlasten wie Störfalltemperaturen und Erdbeben berücksichtigt.

Die Auskleidungsbleche werden auf eine Unterkonstruktion aufgeschweißt, die wandbündig im Beton eingebettet und verankert ist. Die Blechdicke ist abhängig von den mechanischen Belastungen. Sämtliche Schweißnähte der Auskleidungsbleche sind an ein Leckage-Überwachungssystem angeschlossen.

Babcock Noell liefert auch die zugehörigen Einbauten wie z.B. Schotte, Schütze, Abschirmriegel, Treppen, Konsolen und Dichttüren.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
  • KKW ISAR II, Deutschland
  • KKW Neckarwestheim II, Deutschland
  • Super Phenix, Frankreich
  • KKW Atucha 1 & 2, Argentinien
  • KKW Angra 2, Brasilien
BE_BA_06

An die Edelstahlauskleidungen (Poolliner) für diverse Becken und Tanks, z. B. Brennelementlagerbecken und Reaktorbecken, werden hohe Dichtheitsanforderungen über die gesamte Betriebszeit gestellt. Sie werden individuell für den jeweiligen Anwendungsfall gemäß Kundenanforderungen ausgelegt, konstruiert, gefertigt und montiert. Bei der Auslegung werden auch Sonderlasten wie Störfalltemperaturen und Erdbeben berücksichtigt.

Die Auskleidungsbleche werden auf eine Unterkonstruktion aufgeschweißt, die wandbündig im Beton eingebettet und verankert ist. Die Blechdicke ist abhängig von den mechanischen Belastungen. Sämtliche Schweißnähte der Auskleidungsbleche sind an ein Leckage-Überwachungssystem angeschlossen.

Babcock Noell liefert auch die zugehörigen Einbauten wie z.B. Schotte, Schütze, Abschirmriegel, Treppen, Konsolen und Dichttüren.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
  • KKW ISAR II, Deutschland
  • KKW Neckarwestheim II, Deutschland
  • Super Phenix, Frankreich
  • KKW Atucha 1 & 2, Argentinien
  • KKW Angra 2, Brasilien

An die Edelstahlauskleidungen (Poolliner) für diverse Becken und Tanks, z. B. Brennelementlagerbecken und Reaktorbecken, werden hohe Dichtheitsanforderungen über die gesamte Betriebszeit gestellt. Sie werden individuell für den jeweiligen Anwendungsfall gemäß Kundenanforderungen ausgelegt, konstruiert, gefertigt und montiert. Bei der Auslegung werden auch Sonderlasten wie Störfalltemperaturen und Erdbeben berücksichtigt.

Die Auskleidungsbleche werden auf eine Unterkonstruktion aufgeschweißt, die wandbündig im Beton eingebettet und verankert ist. Die Blechdicke ist abhängig von den mechanischen Belastungen. Sämtliche Schweißnähte der Auskleidungsbleche sind an ein Leckage-Überwachungssystem angeschlossen.

Babcock Noell liefert auch die zugehörigen Einbauten wie z.B. Schotte, Schütze, Abschirmriegel, Treppen, Konsolen und Dichttüren.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Vorfertigung, Transport, Baustellen-Vormontage, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland
  • KKW ISAR II, Deutschland
  • KKW Neckarwestheim II, Deutschland
  • Super Phenix, Frankreich
  • KKW Atucha 1 & 2, Argentinien
  • KKW Angra 2, Brasilien

Kompaktlagergestelle

Kompaktlagergestelle Zum Referenzprojekt
BE_K_KGS_01

Zur platzsparenden Lagerung von Brennelementen liefert Babcock Noell spezielle Kompaktlagergestelle.
Diese dienen dazu, die Lagerungsdichte von Brennelementen zu erhöhen und gleichzeitig eine kritische Anordnung zu verhindern. Hierzu wird borierter Edelstahl oder Borkarbid eingesetzt und zwischen die Elemente gebracht, um Neutronen (Protonen) absorbieren zu können.
Neben den Kompaktlagergestellen, die während des Betriebs in den Brennelementlagerbecken stehen, liefert Babcock Noell auch mobile Brennelement-Lagergestelle.
Für den Brennelementwechsel muss sichergestellt sein, dass ausreichende Lagerpositionen für eine komplette Kernentladung zur Verfügung stehen. Hierzu hat Babcock Noell mobile Lagergestelle entwickelt.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW ISAR 2, Deutschland

BE_K_KGS_02

Zur platzsparenden Lagerung von Brennelementen liefert Babcock Noell spezielle Kompaktlagergestelle.
Diese dienen dazu, die Lagerungsdichte von Brennelementen zu erhöhen und gleichzeitig eine kritische Anordnung zu verhindern. Hierzu wird borierter Edelstahl oder Borkarbid eingesetzt und zwischen die Elemente gebracht, um Neutronen (Protonen) absorbieren zu können.
Neben den Kompaktlagergestellen, die während des Betriebs in den Brennelementlagerbecken stehen, liefert Babcock Noell auch mobile Brennelement-Lagergestelle.
Für den Brennelementwechsel muss sichergestellt sein, dass ausreichende Lagerpositionen für eine komplette Kernentladung zur Verfügung stehen. Hierzu hat Babcock Noell mobile Lagergestelle entwickelt.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW ISAR 2, Deutschland

BE_K_KGS_03

Zur platzsparenden Lagerung von Brennelementen liefert Babcock Noell spezielle Kompaktlagergestelle.
Diese dienen dazu, die Lagerungsdichte von Brennelementen zu erhöhen und gleichzeitig eine kritische Anordnung zu verhindern. Hierzu wird borierter Edelstahl oder Borkarbid eingesetzt und zwischen die Elemente gebracht, um Neutronen (Protonen) absorbieren zu können.
Neben den Kompaktlagergestellen, die während des Betriebs in den Brennelementlagerbecken stehen, liefert Babcock Noell auch mobile Brennelement-Lagergestelle.
Für den Brennelementwechsel muss sichergestellt sein, dass ausreichende Lagerpositionen für eine komplette Kernentladung zur Verfügung stehen. Hierzu hat Babcock Noell mobile Lagergestelle entwickelt.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW ISAR 2, Deutschland

BE_K_KGS_04

Zur platzsparenden Lagerung von Brennelementen liefert Babcock Noell spezielle Kompaktlagergestelle.
Diese dienen dazu, die Lagerungsdichte von Brennelementen zu erhöhen und gleichzeitig eine kritische Anordnung zu verhindern. Hierzu wird borierter Edelstahl oder Borkarbid eingesetzt und zwischen die Elemente gebracht, um Neutronen (Protonen) absorbieren zu können.
Neben den Kompaktlagergestellen, die während des Betriebs in den Brennelementlagerbecken stehen, liefert Babcock Noell auch mobile Brennelement-Lagergestelle.
Für den Brennelementwechsel muss sichergestellt sein, dass ausreichende Lagerpositionen für eine komplette Kernentladung zur Verfügung stehen. Hierzu hat Babcock Noell mobile Lagergestelle entwickelt.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW ISAR 2, Deutschland

BE_K_KGS_05

Zur platzsparenden Lagerung von Brennelementen liefert Babcock Noell spezielle Kompaktlagergestelle.
Diese dienen dazu, die Lagerungsdichte von Brennelementen zu erhöhen und gleichzeitig eine kritische Anordnung zu verhindern. Hierzu wird borierter Edelstahl oder Borkarbid eingesetzt und zwischen die Elemente gebracht, um Neutronen (Protonen) absorbieren zu können.
Neben den Kompaktlagergestellen, die während des Betriebs in den Brennelementlagerbecken stehen, liefert Babcock Noell auch mobile Brennelement-Lagergestelle.
Für den Brennelementwechsel muss sichergestellt sein, dass ausreichende Lagerpositionen für eine komplette Kernentladung zur Verfügung stehen. Hierzu hat Babcock Noell mobile Lagergestelle entwickelt.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW ISAR 2, Deutschland

Zur platzsparenden Lagerung von Brennelementen liefert Babcock Noell spezielle Kompaktlagergestelle.
Diese dienen dazu, die Lagerungsdichte von Brennelementen zu erhöhen und gleichzeitig eine kritische Anordnung zu verhindern. Hierzu wird borierter Edelstahl oder Borkarbid eingesetzt und zwischen die Elemente gebracht, um Neutronen (Protonen) absorbieren zu können.
Neben den Kompaktlagergestellen, die während des Betriebs in den Brennelementlagerbecken stehen, liefert Babcock Noell auch mobile Brennelement-Lagergestelle.
Für den Brennelementwechsel muss sichergestellt sein, dass ausreichende Lagerpositionen für eine komplette Kernentladung zur Verfügung stehen. Hierzu hat Babcock Noell mobile Lagergestelle entwickelt.

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW ISAR 2, Deutschland

Sicherheitskomponenten

Sicherheitskomponenten Zum Referenzprojekt
BE_SK_01

Sicherheit ist oberste Prämisse in der Nukleartechnik. Babcock Noell liefert unter anderem mechanische Komponenten für das Stabilisierungssystem einer hypothetisch angenommenen Kernschmelze (Components of Core Melt Stabilization System).
Der für Wartungszwecke entnehmbare Schmelzstopfen ist im Betrieb mit Verriegelungsbolzen unter dem Reaktor in einem Wandeinbaurahmen fixiert. Bei Revisionsarbeiten unterhalb des Reaktordruckgefäßes wird der Schmelzstopfen durch ein fernbedienbares Transportsystem entriegelt, auf einem Transportwagen abgesenkt und durch einen Kanal in seine Parkposition gebracht. Zum System gehört ebenfalls eine auf Schienen fahrbare Neutronenabschirmung.

Liefer- und Leistungsumfang:
Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Ausgewählte Referenzen:
KKW Olkiluoto 3, Finnland
KKW Flamanville 3, Frankreich
KKW Taishan 1 & 2, China

BE_SK_06

Sicherheit ist oberste Prämisse in der Nukleartechnik. Babcock Noell liefert unter anderem mechanische Komponenten für das Stabilisierungssystem einer hypothetisch angenommenen Kernschmelze (Components of Core Melt Stabilization System).
Der für Wartungszwecke entnehmbare Schmelzstopfen ist im Betrieb mit Verriegelungsbolzen unter dem Reaktor in einem Wandeinbaurahmen fixiert. Bei Revisionsarbeiten unterhalb des Reaktordruckgefäßes wird der Schmelzstopfen durch ein fernbedienbares Transportsystem entriegelt, auf einem Transportwagen abgesenkt und durch einen Kanal in seine Parkposition gebracht. Zum System gehört ebenfalls eine auf Schienen fahrbare Neutronenabschirmung.

Liefer- und Leistungsumfang:
Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Ausgewählte Referenzen:
KKW Olkiluoto 3, Finnland
KKW Flamanville 3, Frankreich
KKW Taishan 1 & 2, China

BE_SK_02

Sicherheit ist oberste Prämisse in der Nukleartechnik. Babcock Noell liefert unter anderem mechanische Komponenten für das Stabilisierungssystem einer hypothetisch angenommenen Kernschmelze (Components of Core Melt Stabilization System).
Der für Wartungszwecke entnehmbare Schmelzstopfen ist im Betrieb mit Verriegelungsbolzen unter dem Reaktor in einem Wandeinbaurahmen fixiert. Bei Revisionsarbeiten unterhalb des Reaktordruckgefäßes wird der Schmelzstopfen durch ein fernbedienbares Transportsystem entriegelt, auf einem Transportwagen abgesenkt und durch einen Kanal in seine Parkposition gebracht. Zum System gehört ebenfalls eine auf Schienen fahrbare Neutronenabschirmung.

Liefer- und Leistungsumfang:
Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Ausgewählte Referenzen:
KKW Olkiluoto 3, Finnland
KKW Flamanville 3, Frankreich
KKW Taishan 1 & 2, China

BE_SK_03

Sicherheit ist oberste Prämisse in der Nukleartechnik. Babcock Noell liefert unter anderem mechanische Komponenten für das Stabilisierungssystem einer hypothetisch angenommenen Kernschmelze (Components of Core Melt Stabilization System).
Der für Wartungszwecke entnehmbare Schmelzstopfen ist im Betrieb mit Verriegelungsbolzen unter dem Reaktor in einem Wandeinbaurahmen fixiert. Bei Revisionsarbeiten unterhalb des Reaktordruckgefäßes wird der Schmelzstopfen durch ein fernbedienbares Transportsystem entriegelt, auf einem Transportwagen abgesenkt und durch einen Kanal in seine Parkposition gebracht. Zum System gehört ebenfalls eine auf Schienen fahrbare Neutronenabschirmung.

Liefer- und Leistungsumfang:
Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Ausgewählte Referenzen:
KKW Olkiluoto 3, Finnland
KKW Flamanville 3, Frankreich
KKW Taishan 1 & 2, China

BE_SK_04

Sicherheit ist oberste Prämisse in der Nukleartechnik. Babcock Noell liefert unter anderem mechanische Komponenten für das Stabilisierungssystem einer hypothetisch angenommenen Kernschmelze (Components of Core Melt Stabilization System).
Der für Wartungszwecke entnehmbare Schmelzstopfen ist im Betrieb mit Verriegelungsbolzen unter dem Reaktor in einem Wandeinbaurahmen fixiert. Bei Revisionsarbeiten unterhalb des Reaktordruckgefäßes wird der Schmelzstopfen durch ein fernbedienbares Transportsystem entriegelt, auf einem Transportwagen abgesenkt und durch einen Kanal in seine Parkposition gebracht. Zum System gehört ebenfalls eine auf Schienen fahrbare Neutronenabschirmung.

Liefer- und Leistungsumfang:
Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Ausgewählte Referenzen:
KKW Olkiluoto 3, Finnland
KKW Flamanville 3, Frankreich
KKW Taishan 1 & 2, China

BE_SK_05

Sicherheit ist oberste Prämisse in der Nukleartechnik. Babcock Noell liefert unter anderem mechanische Komponenten für das Stabilisierungssystem einer hypothetisch angenommenen Kernschmelze (Components of Core Melt Stabilization System).
Der für Wartungszwecke entnehmbare Schmelzstopfen ist im Betrieb mit Verriegelungsbolzen unter dem Reaktor in einem Wandeinbaurahmen fixiert. Bei Revisionsarbeiten unterhalb des Reaktordruckgefäßes wird der Schmelzstopfen durch ein fernbedienbares Transportsystem entriegelt, auf einem Transportwagen abgesenkt und durch einen Kanal in seine Parkposition gebracht. Zum System gehört ebenfalls eine auf Schienen fahrbare Neutronenabschirmung.

Liefer- und Leistungsumfang:
Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Ausgewählte Referenzen:
KKW Olkiluoto 3, Finnland
KKW Flamanville 3, Frankreich
KKW Taishan 1 & 2, China

BE_SK_08

Sicherheit ist oberste Prämisse in der Nukleartechnik. Babcock Noell liefert unter anderem mechanische Komponenten für das Stabilisierungssystem einer hypothetisch angenommenen Kernschmelze (Components of Core Melt Stabilization System).
Der für Wartungszwecke entnehmbare Schmelzstopfen ist im Betrieb mit Verriegelungsbolzen unter dem Reaktor in einem Wandeinbaurahmen fixiert. Bei Revisionsarbeiten unterhalb des Reaktordruckgefäßes wird der Schmelzstopfen durch ein fernbedienbares Transportsystem entriegelt, auf einem Transportwagen abgesenkt und durch einen Kanal in seine Parkposition gebracht. Zum System gehört ebenfalls eine auf Schienen fahrbare Neutronenabschirmung.

Liefer- und Leistungsumfang:
Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Ausgewählte Referenzen:
KKW Olkiluoto 3, Finnland
KKW Flamanville 3, Frankreich
KKW Taishan 1 & 2, China

BE_SK_07

Sicherheit ist oberste Prämisse in der Nukleartechnik. Babcock Noell liefert unter anderem mechanische Komponenten für das Stabilisierungssystem einer hypothetisch angenommenen Kernschmelze (Components of Core Melt Stabilization System).
Der für Wartungszwecke entnehmbare Schmelzstopfen ist im Betrieb mit Verriegelungsbolzen unter dem Reaktor in einem Wandeinbaurahmen fixiert. Bei Revisionsarbeiten unterhalb des Reaktordruckgefäßes wird der Schmelzstopfen durch ein fernbedienbares Transportsystem entriegelt, auf einem Transportwagen abgesenkt und durch einen Kanal in seine Parkposition gebracht. Zum System gehört ebenfalls eine auf Schienen fahrbare Neutronenabschirmung.

Liefer- und Leistungsumfang:
Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Ausgewählte Referenzen:
KKW Olkiluoto 3, Finnland
KKW Flamanville 3, Frankreich
KKW Taishan 1 & 2, China

Sicherheit ist oberste Prämisse in der Nukleartechnik. Babcock Noell liefert unter anderem mechanische Komponenten für das Stabilisierungssystem einer hypothetisch angenommenen Kernschmelze (Components of Core Melt Stabilization System).
Der für Wartungszwecke entnehmbare Schmelzstopfen ist im Betrieb mit Verriegelungsbolzen unter dem Reaktor in einem Wandeinbaurahmen fixiert. Bei Revisionsarbeiten unterhalb des Reaktordruckgefäßes wird der Schmelzstopfen durch ein fernbedienbares Transportsystem entriegelt, auf einem Transportwagen abgesenkt und durch einen Kanal in seine Parkposition gebracht. Zum System gehört ebenfalls eine auf Schienen fahrbare Neutronenabschirmung.

Liefer- und Leistungsumfang:
Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation

Ausgewählte Referenzen:
KKW Olkiluoto 3, Finnland
KKW Flamanville 3, Frankreich
KKW Taishan 1 & 2, China

Reaktorkomponenten

Reaktorkomponenten Zum Referenzprojekt
BE_RK_01

Babcock Noell liefert Handhabungssysteme, die für den Betrieb des Reaktors benötigt werden. Hierunter fällt unter anderem das Handhabungssystem des Deckels des Reaktordruckbehälters (RPV Closure Head Equipment). Hierbei handelt es sich um ein zweigeteiltes Support- und Transportsystem.
 
Im Betrieb des Kraftwerks befindet sich der untere Teil, das begehbare Supportsystem, auf dem RDB-Deckel und dient der elektrischen Versorgung der Steuerstabantriebe und diverser Mess-Systeme. Um während der Revision den RDB-Deckel mit dem Reaktorkran zu transportieren, wird die Transport Traverse aufgesetzt und mit dem Supportsystem verbunden.
 
Die Komponente ist so konstruiert und berechnet, dass der Sonderlastfall Erdbeben sicher beherrscht wird.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

BE_RK_02

Babcock Noell liefert Handhabungssysteme, die für den Betrieb des Reaktors benötigt werden. Hierunter fällt unter anderem das Handhabungssystem des Deckels des Reaktordruckbehälters (RPV Closure Head Equipment). Hierbei handelt es sich um ein zweigeteiltes Support- und Transportsystem.
 
Im Betrieb des Kraftwerks befindet sich der untere Teil, das begehbare Supportsystem, auf dem RDB-Deckel und dient der elektrischen Versorgung der Steuerstabantriebe und diverser Mess-Systeme. Um während der Revision den RDB-Deckel mit dem Reaktorkran zu transportieren, wird die Transport Traverse aufgesetzt und mit dem Supportsystem verbunden.
 
Die Komponente ist so konstruiert und berechnet, dass der Sonderlastfall Erdbeben sicher beherrscht wird.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

BE_RK_03

Babcock Noell liefert Handhabungssysteme, die für den Betrieb des Reaktors benötigt werden. Hierunter fällt unter anderem das Handhabungssystem des Deckels des Reaktordruckbehälters (RPV Closure Head Equipment). Hierbei handelt es sich um ein zweigeteiltes Support- und Transportsystem.
 
Im Betrieb des Kraftwerks befindet sich der untere Teil, das begehbare Supportsystem, auf dem RDB-Deckel und dient der elektrischen Versorgung der Steuerstabantriebe und diverser Mess-Systeme. Um während der Revision den RDB-Deckel mit dem Reaktorkran zu transportieren, wird die Transport Traverse aufgesetzt und mit dem Supportsystem verbunden.
 
Die Komponente ist so konstruiert und berechnet, dass der Sonderlastfall Erdbeben sicher beherrscht wird.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

BE_RK_04

Babcock Noell liefert Handhabungssysteme, die für den Betrieb des Reaktors benötigt werden. Hierunter fällt unter anderem das Handhabungssystem des Deckels des Reaktordruckbehälters (RPV Closure Head Equipment). Hierbei handelt es sich um ein zweigeteiltes Support- und Transportsystem.
 
Im Betrieb des Kraftwerks befindet sich der untere Teil, das begehbare Supportsystem, auf dem RDB-Deckel und dient der elektrischen Versorgung der Steuerstabantriebe und diverser Mess-Systeme. Um während der Revision den RDB-Deckel mit dem Reaktorkran zu transportieren, wird die Transport Traverse aufgesetzt und mit dem Supportsystem verbunden.
 
Die Komponente ist so konstruiert und berechnet, dass der Sonderlastfall Erdbeben sicher beherrscht wird.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

BE_RK_05

Babcock Noell liefert Handhabungssysteme, die für den Betrieb des Reaktors benötigt werden. Hierunter fällt unter anderem das Handhabungssystem des Deckels des Reaktordruckbehälters (RPV Closure Head Equipment). Hierbei handelt es sich um ein zweigeteiltes Support- und Transportsystem.
 
Im Betrieb des Kraftwerks befindet sich der untere Teil, das begehbare Supportsystem, auf dem RDB-Deckel und dient der elektrischen Versorgung der Steuerstabantriebe und diverser Mess-Systeme. Um während der Revision den RDB-Deckel mit dem Reaktorkran zu transportieren, wird die Transport Traverse aufgesetzt und mit dem Supportsystem verbunden.
 
Die Komponente ist so konstruiert und berechnet, dass der Sonderlastfall Erdbeben sicher beherrscht wird.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

BE_RK_06

Babcock Noell liefert Handhabungssysteme, die für den Betrieb des Reaktors benötigt werden. Hierunter fällt unter anderem das Handhabungssystem des Deckels des Reaktordruckbehälters (RPV Closure Head Equipment). Hierbei handelt es sich um ein zweigeteiltes Support- und Transportsystem.
 
Im Betrieb des Kraftwerks befindet sich der untere Teil, das begehbare Supportsystem, auf dem RDB-Deckel und dient der elektrischen Versorgung der Steuerstabantriebe und diverser Mess-Systeme. Um während der Revision den RDB-Deckel mit dem Reaktorkran zu transportieren, wird die Transport Traverse aufgesetzt und mit dem Supportsystem verbunden.
 
Die Komponente ist so konstruiert und berechnet, dass der Sonderlastfall Erdbeben sicher beherrscht wird.
 
Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation
 
Referenz:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

Bild: Copyright AREVA

Filterwechselmaschinen

Filterwechselmaschinen Zum Referenzprojekt
BE_FCM_01

Das Wasserreinigungssystem der Becken eines Kernkraftwerks ist mit speziellen Filtern ausgestattet. Diese Filter müssen im Betrieb beim Erreichen von radiologischen Grenzwerten ausgetauscht werden. Aus Gründen des Strahlenschutzes wird der Austausch fernhantiert mittels einer Filterwechselmaschine durchgeführt.

Die abgeschirmte ferngesteuerte Filterwechselmaschine fährt mit einem frischen Filter über das Filtergehäuse, öffnet dieses, entfernt die gebrauchten Filterpatronen und stellt neue Filterpatronen ein. In der Endposition senkt die Filterwechselmaschine die gebrauchten Patronen in eine Fass-Abschirmung für den weiteren Transport zur Abfallbehandlungsanlage ab.  

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation.

Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Taishan 1&2, China

BE_FCM_02

Das Wasserreinigungssystem der Becken eines Kernkraftwerks ist mit speziellen Filtern ausgestattet. Diese Filter müssen im Betrieb beim Erreichen von radiologischen Grenzwerten ausgetauscht werden. Aus Gründen des Strahlenschutzes wird der Austausch fernhantiert mittels einer Filterwechselmaschine durchgeführt.

Die abgeschirmte ferngesteuerte Filterwechselmaschine fährt mit einem frischen Filter über das Filtergehäuse, öffnet dieses, entfernt die gebrauchten Filterpatronen und stellt neue Filterpatronen ein. In der Endposition senkt die Filterwechselmaschine die gebrauchten Patronen in eine Fass-Abschirmung für den weiteren Transport zur Abfallbehandlungsanlage ab.  

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation.

Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Taishan 1&2, China

BE_FCM_03

Das Wasserreinigungssystem der Becken eines Kernkraftwerks ist mit speziellen Filtern ausgestattet. Diese Filter müssen im Betrieb beim Erreichen von radiologischen Grenzwerten ausgetauscht werden. Aus Gründen des Strahlenschutzes wird der Austausch fernhantiert mittels einer Filterwechselmaschine durchgeführt.

Die abgeschirmte ferngesteuerte Filterwechselmaschine fährt mit einem frischen Filter über das Filtergehäuse, öffnet dieses, entfernt die gebrauchten Filterpatronen und stellt neue Filterpatronen ein. In der Endposition senkt die Filterwechselmaschine die gebrauchten Patronen in eine Fass-Abschirmung für den weiteren Transport zur Abfallbehandlungsanlage ab.  

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation.

Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Taishan 1&2, China

BE_FCM_04

Das Wasserreinigungssystem der Becken eines Kernkraftwerks ist mit speziellen Filtern ausgestattet. Diese Filter müssen im Betrieb beim Erreichen von radiologischen Grenzwerten ausgetauscht werden. Aus Gründen des Strahlenschutzes wird der Austausch fernhantiert mittels einer Filterwechselmaschine durchgeführt.

Die abgeschirmte ferngesteuerte Filterwechselmaschine fährt mit einem frischen Filter über das Filtergehäuse, öffnet dieses, entfernt die gebrauchten Filterpatronen und stellt neue Filterpatronen ein. In der Endposition senkt die Filterwechselmaschine die gebrauchten Patronen in eine Fass-Abschirmung für den weiteren Transport zur Abfallbehandlungsanlage ab.  

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation.

Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Taishan 1&2, China

BE_FCM_05

Das Wasserreinigungssystem der Becken eines Kernkraftwerks ist mit speziellen Filtern ausgestattet. Diese Filter müssen im Betrieb beim Erreichen von radiologischen Grenzwerten ausgetauscht werden. Aus Gründen des Strahlenschutzes wird der Austausch fernhantiert mittels einer Filterwechselmaschine durchgeführt.

Die abgeschirmte ferngesteuerte Filterwechselmaschine fährt mit einem frischen Filter über das Filtergehäuse, öffnet dieses, entfernt die gebrauchten Filterpatronen und stellt neue Filterpatronen ein. In der Endposition senkt die Filterwechselmaschine die gebrauchten Patronen in eine Fass-Abschirmung für den weiteren Transport zur Abfallbehandlungsanlage ab.  

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation.

Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Taishan 1&2, China

BE_FCM_06

Das Wasserreinigungssystem der Becken eines Kernkraftwerks ist mit speziellen Filtern ausgestattet. Diese Filter müssen im Betrieb beim Erreichen von radiologischen Grenzwerten ausgetauscht werden. Aus Gründen des Strahlenschutzes wird der Austausch fernhantiert mittels einer Filterwechselmaschine durchgeführt.

Die abgeschirmte ferngesteuerte Filterwechselmaschine fährt mit einem frischen Filter über das Filtergehäuse, öffnet dieses, entfernt die gebrauchten Filterpatronen und stellt neue Filterpatronen ein. In der Endposition senkt die Filterwechselmaschine die gebrauchten Patronen in eine Fass-Abschirmung für den weiteren Transport zur Abfallbehandlungsanlage ab.  

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation.

Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Taishan 1&2, China

Das Wasserreinigungssystem der Becken eines Kernkraftwerks ist mit speziellen Filtern ausgestattet. Diese Filter müssen im Betrieb beim Erreichen von radiologischen Grenzwerten ausgetauscht werden. Aus Gründen des Strahlenschutzes wird der Austausch fernhantiert mittels einer Filterwechselmaschine durchgeführt.

Die abgeschirmte ferngesteuerte Filterwechselmaschine fährt mit einem frischen Filter über das Filtergehäuse, öffnet dieses, entfernt die gebrauchten Filterpatronen und stellt neue Filterpatronen ein. In der Endposition senkt die Filterwechselmaschine die gebrauchten Patronen in eine Fass-Abschirmung für den weiteren Transport zur Abfallbehandlungsanlage ab.  

Liefer- und Leistungsumfang:

Detailkonstruktion und Berechnung, Materialbeschaffung, Fertigung, Inbetriebsetzung, Transport, Endmontage, alle Bau- und Qualitätsprüfungen sowie Enddokumentation.

Ausgewählte Referenzen:

  • KKW Olkiluoto 3, Finnland

  • KKW Taishan 1&2, China

Ansprechpartner

Wolfgang Mützel

Wolfgang Mützel

Vertrieb
Bilfinger Noell GmbH
Alfred Nobel Str. 20
97080 Würzburg

Telefon: +49 931 903-1702
Telefax: +49 931 903-1018

Marc Winter

Marc Winter

Leiter Produktbereich
Bilfinger Noell GmbH
Alfred Nobel Str. 20
97080 Würzburg

Telefon: +49 931 903-1409
Telefax: +49 931 903-1018