Bilfinger Noell GmbH

Navigation
Meldungen Detail

Babcock Noell liefert Spezialwerkzeuge für den Bau der supraleitenden Spulen für den internationalen Forschungsreaktor ITER

29.10.2015

Babcock Noell hat einen weiteren Auftrag im Zusammenhang mit dem Bau des internationalen Forschungsreaktors für Kernfusion ITER und den damit verbundenen Bau der supraleitenden Spulen erhalten.

Der spanische Konsortium-Federführer Elytt Energy, Lieferant für den Gesamtauftrag der Tools zur Weiterverarbeitung der supraleitenden Spulen (PF-Spulen) für ITER, beauftragte Babock Noell mit jeweils 24 Stück sogenannten „Retractable supports“ á 3 Arbeitsplätze und 24 Stück „Fixed extensions“ für einen Arbeitsplatz.

In einer extra für die Herstellung von supraleitenden Spulen gebauten Halle in Cadarache / Südfrankreich werden sogenannte „Pan Cakes“ aufeinander gestapelt, isoliert und mit Harz imprägniert.

Um die höchst präzise Bearbeitung der „Pan Cakes“ in den Bereichen der Supports zu ermöglichen, sind diese vertikal ausfahrbar. Die Höhe kann zwischen 60 cm und 1 m variieren. Dazu sind die „Retractable Supports“, mit Antrieb, Spindel, Führungen und Schaltpult ausgestattet. Bei den Fixed Extensions handelt es sich um eine starre Verlängerungen von 1 m Höhe.

Die technische Besonderheit der Spezialwerkzeuge sind hier permanente Magnete, die sich an allen 4 Ecken am Boden jedes einzelnen Werkzeuges befinden. Diese sind, je nach Bedarf  durch Drehen der Magnetpole an- oder ausschaltbar und ermöglichen somit ein erheblich leichteres Umsetzen der Retractable Supports. Des Weiteren erspart man sich fixe Verankerungen auf den Arbeitsplattformen.

Die Fertigstellung und Lieferung der 96 Stück Spezialwerkzeuge ist für März 2016 vorgesehen.