Bilfinger Noell GmbH

Navigation
Meldungen Detail

Bilfinger Noell bestätigt erfolgreich seine Qualifizierung im Integrierten Zertifizierungsaudit zu den 5 Managementsystemen durch den TÜV SÜD

09.05.2019

Der Hightech-Spezialmaschinenhersteller und Experte für Sonderanlagen Bilfinger Noell überzeugt seine Kunden, die unter anderem in der Nuklear-, Kryo- Magnet- Vakuum- Supraleittechnik tätig sind, sowie aus unterschiedlichen Branchen wie z. B. Forschungseinrichtungen, Chemie- oder Kraftwerksindustrie kommen, durch Innovation, Kostenbewusstsein und Spitzenqualität. Deshalb stellt Bilfinger Noell höchste Ansprüche an sich und seine Partner.

Hierzu gehört vor allem die Integrierte Zertifizierung der Managementsysteme ISO 9001 (Qualitätsmanagement, ISO 14001 (Umweltmanagement), OHSAS 18001 (Arbeitssicherheitsmanagement), SCC** (Arbeitssicherheit auf Baustellen) und insbesondere ISO 27001 (EDV- Sicherheitsmanagement), deren Methoden und Instrumente Bilfinger Noell zur Einhaltung aller hierzu benötigten Anforderungen aus diesen Bereichen in einer einheitlichen Struktur bündelt.

Voraussetzung für diese Auditierung auf höchstem Niveau ist die erfolgreiche Integration und Umsetzung der Verantwortlichkeiten für Themen wie Sicherheit, Qualität, Umwelt und Informationstechnologie. Besonders hervorzuheben ist, dass Fachleute und Mitarbeiter zu einem Termin gemeinsam vor Ort durch Nutzung von Synergien und Bündelung von Ressourcen – im Vergleich zu einzelnen, isolierten Managementsystemen – erfolgreich durch Kombination der Bewertung, z. B. von Schulungen und Audits, zusammenarbeiten, um zielorientiert ein schlankes und effizientes Management zu erreichen. Dies führt zur Reduzierung von zeitlichen, personellen und auch finanziellen Aufwendungen, z. B. durch Festlegung von klar definierten Aufgaben und strukturierten Prozessen für jeden Mitarbeiter im Qualitätsmanagement- Handbuch.

TÜV SÜD führte auch in diesem Jahr, die für Bilfinger Noell wichtige und besondere Integrierte Auditierung vom 1. bis 4. April durch. Die langjährige Zusammenarbeit des erfahrenen Prüfteams, bestehend aus Qualitäts-, Arbeitssicherheits- und IT Auditoren, die die speziellen Produkte und Prozesse bei Bilfinger Noell seit vielen Jahren kennen, wirkt sich sehr erfolgreich auf Produkte, Kunden, Lieferanten sowie Mitarbeiter aus und führte im Ergebnis zu einer weiteren Zertifikatsgültigkeit bis 2020.

Bild (v.l.n.r): Roland Pechtl (Bilfinger Noell Geschäftsführer), Dr. Ronald Hepper (Bilfinger Noell Vorsitzender der Geschäftsführung), Michael Jung (TÜV SÜD), Werner Pollert (TÜV SÜD), Albert Göbel (TÜV SÜD), Armin Jeckel (Bilfinger Noell Leiter HSEQ),Matthias Jägerfeld (Bilfinger Global IT), Despina Leonhard (TÜV SÜD), Dr. Holger Scheller (Bilfinger Noell HSEQ), Wolfgang Kreuzer (Bilfinger Noell Leiter IT)

Dank hochspezialisierter Engineering-Kompetenz kann Bilfinger Noell das gesamte Leistungsspektrum von der Planung und Fertigung von Spezialmaschinen bis hin zum Service für seine Kunden abbilden. Die sich daraus ergebenden sehr hohen Anforderungen an Datensicherheit und –Integrität machen eine gemeinsame Bewertung zusammen mit der ISO 27001 zwingend notwendig.

Bilfinger Noell nutzte das Integrierte Audit erneut, um hocheffektiv und tiefgründig sein Leistungsvermögen testen zu lassen.

Alle entsprechenden Nachweise konnten im Rahmen dieses Audits durch Bilfinger Noell zur vollsten Zufriedenheit der TÜV Auditoren erbracht werden. Die vollumfängliche Erfüllung sowie die sehr gute Umsetzung der Prozesse wurden erneut positiv bestätigt.

Das ist wieder ein Beweis für die sehr gute Service-, Produkt- und Projektqualität von Bilfinger Noell und ein weiterer wichtiger Baustein, um als Spezialist für Sondermaschinen und Sonderanwendungen auf dem weltweiten Markt zu bestehen.