Grundlagenforschung

X-FEL Undulator

X-FEL UNDULATOR

X-FEL Undulator

Der Röntgen-Freie Elektronen Laser (XFEL) wird unter internationaler Beteiligung von DESY in Hamburg gebaut.

Bilfinger Noell bekam von DESY den Auftrag, einen Prototypen zu fertigen und mit den gewonnen Erkenntnissen die industrielle Serienfertigung in einer Studie zu untersuchen und zu analysieren. Eine besondere Herausforderung war die hohe Präzision, die für das Projekt gefordert wird.

Ein einzelner Undulator hat eine Länge von 5 m, für das Projekt werden Undulatoren mit einer Gesamtlänge von ca. 800 m benötigt.

Kunde:
DESY, Deutsches Elektronen-Synchrotron, Hamburg

Projektlaufzeit:
2006 - 2007

Technische Daten:
Gewicht: ca. 8 t
Länge: 5 m
Variation der Gap-Höhe: 250 mm 
mit einer Genauigkeit von 1 µm

  • X-FEL UNDULATOR